ITB 2016

Das Deutsche Currywurst Museum stellt sich vor

Vom 09.03. bis 13.03.2016 öffnete die ITB bereits zum 50. Mal ihre Pforten. Reiseveranstalter und Vertreter der Tourismusbranche aus aller Welt stellten sich vor und füllten das Messegelände am Funkturm mit einem Hauch von Exotik, Abenteuerlust und Fernweh.

Nicht nur der runde Geburtstag, sondern auch wahre Rekordzahlen konnten in diesem Jahr gefeiert werden: 120.000 Fachbesucher und 60.000 Privatbesucher trafen in den Ausstellungshallen auf 10.000 Aussteller aus 187 Ländern.

Auch das Deutsche Currywurst Museum wollte es sich nicht nehmen lassen, sich mit weiteren Attraktionen der Berlin Highlights zu präsentieren. Gemeinsam rührte man für ausgewählte Sehenswürdigkeiten der bunten Berliner Kultur- und Tourismusszene an vier Tagen kräftig die Werbetrommel.

Berlin Highlights ITB 2016

Berlin Highlights ITB 2016

Und eine Information konnten wir allen ITB-Gästen mit auf den Weg geben: Als Berliner Urgestein sind die Currywurst und ihre Entstehung für jeden Hauptstadtreisenden ein Muss, denn die Geschichte der Wurstspezialität ist eng verknüpft mit der Geschichte der Stadt.

Erfunden von der pfiffigen Herta Heuwer in den Wirren der Nachkriegszeit, avancierte die Currywurst schnell zum Lieblingsimbiss der Berliner. Daran änderte sich auch mit der Trennung der Stadt nichts, doch entwickelten sich in Ost und West durchaus verschiedene Trends in Sachen Currywurst.

Auch heute ist und bleibt die Currywurst ein gern gesehener Gast auf Berliner Tellern. Und weil auch die Wurst mit der Zeit geht, gibt es die Currywurst mittlerweile auch als vegetarischen Variante.

Das Deutschen Currywurst Museum konnte mit seinem ungewöhnlichen wie interessantem Ausstellungsthema viele Besucher der ITB für sich gewinnen und kann die diesjährige Messeteilnahme als somit als ausgesprochen erfolgreich verbuchen.

Impressionen ITB 2016

Impressionen ITB 2016